Ahnenforschung - RING   - Familienforschung
GENEALOGIE RING (RINK, RINCK)

 


Startseite Genea RING RINK

Liste der Vorfahren RING RINK
Ahnensuche RING RINK
Ahnenliste Namen RING RINK
Ahneliste Orte RING RINK
Fotogalerie RING RINK

AHNEN-SUCHE

Gesucht wird der Geburtsort meines derzeitigen Spitzenahns Lorentz RING, geboren um 1730 "im Anspachischen" (Gemeint ist das ehemalige Markgrafentum Brandenburg-Ansbach), verheiratet mit Maria Christina WOLFFIN (WOLF).

Wer weiterhelfen kann, antworte bitte an:
webmaster@fritzke.info

Bisher einziger Anhaltspunkt ist der Taufeintrag im Taufregister "Vereinigte Protestantisch-Evang.-Christl. Kirche der Pfalz zu Thaleischweiler - Rheinland-Pfalz" (ev. luth.) der Tochter Maria Elisabetha *31.08.1751, ~ 01.09.1751. Leider ist der Ort (Kleinlang??) vom Pfarrer nur sehr schlampig ausgeschrieben worden.
- Siehe unterhalb Foto - 

 

Gesucht wird außerdem:

1. Heirats- / Sterbedatum und -ort von
Johann Christian Ring
Schuster / Musikant, * Wieselbach 1779, Getauft 09.08.1779 ev. luth., Kirchenbollenbach
+ Mörschied nach 1844
oo um 1801
Anna Catharina Weber
* Mörschied, + nach 1844

2. Heiratsdatum und -ort von
Johann Christian Ring
Reichsbahnwärter, ev. luth
* Mörschied 18.09.1824
+ Kirnsulzbach 04.06.1898
verheiratet mit
Dorothea Klos
* Oberhosenbach 02.10.1828
+ Kirnsulzbach 09.09.1881

 RING Maria Elisabetha Taufe 1751

 Übersetzung:

1-  Maria Elisabetha kam zu Fröschen auf die Welt den 31ten
2-  Aug.(ust) Der Vater ist Lorentz Ring von
Kleinlangheim) oder ??? (s.u.)
3-  aus dem Anspachischen gebürtig. so sich mit seiner
4-  Ehefrau Maria Christina, des Kindes Mutter in des
5-  das.(igen). Schweinhirten hauß aufhielt /sind beyde luth./
6-  u. wurd zur h: Tauff bracht den 1ten Sept. Tauffzeugen
7-  waren 1) Josef Weidenbach von Steltzeberg bey Trippstadt
8-  2.) Maria Catharina, hß (Hanß) Adam Brandstetters allda
9-  Ehefrau u. 3.) A (Anna) Elisabetha, Michael Bruders, des
10- dortigen Einwohners ehel. led. Tochter, welches besch[einigen?]

(Unterschriften bzw. Handzeichen:)
- Lorentz Ring als deß Vatters Zeichen
- Josef Weidenbach als deß [...ff.?]tters handzeichen
- Maria Catharina Brandstetter als der göttel handzeichen
- Anna Elisabetha Brüderin als die göttel
(Anm.: Göttel: mundartlich soviel wie Tauf- oder Firmpate; der Gött (Göttel oder Göd))

Frage an die Orts-/Geschichtskundigen:
Lt. Frau Neumair am 13.03.14:
"Den Herkunftsnamen lese ich als Kleinlangum - damit könnte Kleinlangheim gemeint sein; vielleicht hörte der Pfarrer das -heim nicht richtig (im Dialekt heute Kleelanga gesprochen). Es war ansbachisch und lutherisch."

Allerdings taucht der Name "Ring" weder in den Familienregistern von Fritz Mägerlein, noch in den Taufregistern der evangelischen Kirchenbücher 1572-1722 und 1722-1759 und auch nicht in den Sterberegistern 1723-1795 (Archion) zu Kleinlangheim auf!
(An dieser Stelle Dank an Herrn Norbert Pappert!)

Insofern kann es auch noch ein ganz anderer Ort sein!?

Leider sprechen auch weitere Urkunden nur von einem "Gemeinsmann aus dem Anspachischen gebürtig".

- Tochter Maria Elisabetha wurde 1751 in Thaleischweiler-Fröschen (bei Pirmasens) geboren.
- Sohn Jacob Balthasar wurde 1755 in Kröppen (bei Pirmasens) geboren.